Webseitenüberwachung mit System: Server- und Clientmonitoring

Immer wissen, was läuft


24 Stunden am Tag muss der Shop und die Präsenz im Internet erreichbar sein: Doch wer will schon Tag und Nacht vor dem Server sitzen und aufpassen, ob alles läuft? Ausgerechnet dann, wenn niemand guckt, fällt die Homepage aus, der lukrative Shop ist nicht mehr online und der Schaden gewaltig. Hier hilft Server- und Clientmonitoring: Eine lückenlose Überwachung der Internetpräsenzen rund um die Uhr.

Für Profis müssen Profis ran


Wer einem Schaden durch den Ausfall von Online-Shop und Internetpräsenz rechtzeitig vorbeugen möchte, wendet sich an einen professionellen Anbieter für Client-Monitoring und Server-Monitoring. Zwar gibt es im Netz auch kostenlose Anbieter, doch wer für sein professionelles Angebot im Web professionelle Features benötigt, muss auch dort einen kostenpflichtigen Account erstellen. Client- und Servermonitoring funktioniert im Prinzip ganz einfach: In regelmäßigen kurzen Abständen wird die Leistung des Servers, die Erreichbarkeit der Webseite oder die Verfügbarkeit von Texten geprüft. Wenn der Anbieter des Client- und Servermonitoring einen Ausfall feststellt, dann informiert dieser sofort per Mail oder SMS, kann aber auch über Twitter oder Facebook erfolgen. Wer nur einen privaten Blog betreibt, der hat Server- und Clientmonitoring meistens nicht nötig. Aber für ein Unternehmen ist Servermonitoring und Clientmonitoring eine sichere Art, die eigene Erreichbarkeit im Netz zu sichern.

Was passiert bei Webseitenausfall


Wer einen Online-Shop betreibt, muss rund um die Uhr erreichbar sein. Denn bei einem Ausfall droht nicht nur der Einkommensausfall durch die Produkte, welche nicht bestellt werden können. Viel gravierender ist dabei der Imageverlust, weil sich der Anbieter als unzuverlässig erwies. So weicht ein potentieller Kunde nicht nur für einen einmaligen Kauf auf einen anderen Anbieter aus, sondern geht womöglich für immer verloren. Auch Unternehmen, deren Webseiten dank eines Serverausfalls nicht sicher erreichbar sind, gelten schnell als unzuverlässig: Wer noch nicht einmal seine eigene Technik im Griff hat, dem wird auch nicht zugetraut, dass er andere Probleme lösen kann. Mit einem Ausfall der Server ist die ganze Arbeit des Online-Marketings schnell für die Katz. Wer zudem Einnahmen durch Werbepartner verbucht, wird dieser schnell verlustig, wenn die Seiten nicht permanent online sind.

Lieber vorbeugen als nachsehen


Ein professionelles Servermonitoring und Clientmonitoring hilft bei der kontinuierlichen Überwachung der eigenen Webseiten. In regelmäßigen Abständen, minütlich oder stündlich, wird beispielsweise über den Port geprüft, ob die Seite oder der Text noch erreichbar ist. Bei einem Ausfall wird der Webmaster sofort informiert und kann daraufhin so schnell wie möglich den Fehler suchen und beseitigen. Dank des Servermonitoring und Clientmonitoring bleibt die Zeit so kurz wie möglich, in der die Webseite oder der Onlineshop nicht erreichbar sind.

Rundum Servercheck24


Weil ein Webmaster nicht rund um die Uhr wach vor den Bildschirmen sitzen kann, ist es sinnvoll, einem professionellen Anbieter das Servermonitoring und Clientmonitoring zu übertragen. Jeder Webmaster stellt sich hierbei sein eigenes Paket zur Kontrolle der Website zusammen und bestimmt, wie er bei einem Ausfall informiert werden soll. Dank der Mehrfachüberprüfung wird nicht nur ein Fehlalarm ausgeschlossen, sondern diese gibt bereits einen ersten Anhaltspunkt dafür, warum der Server nicht mehr online ist. So kann der Webmaster nicht nur schnell reagieren, sondern gezielt den Fehler beheben.

Fordern Sie uns! Wir beraten Sie gerne.

Ralf Ströbele
yourIT - Ihr IT-Dienstleister in Hechingen

Ralf Ströbele

Related Posts

WAS 2549210933191311489

Dieses Blog durchsuchen

Like us

Thomas Ströbele
Thomas Ströbele
Ralf Ströbele
Ralf Ströbele
item