Aus der Surface-Praxis: Wenn Ihr Microsoft Surface Book 2 im zugeklappten Zustand sehr heiß wird

Ein Kunde mit einem neuwertigen Microsoft Surface Book 2 Garantie-Austauschgerät klagte darüber, dass das Notebook seit kurzem im zugeklappten Zustand ohne Stromzufuhr nicht mehr richtig abschaltet. Bemerkt hat er dies, da das Gerät sich beim Herausnehmen aus der Tasche plötzlich immer sehr warm oder sogar heiß anfühlte.

Erster Verdacht: Wenn solch ein Profi-Gerät heiß wird, liegt es sehr wahrscheinlich an der Grafikkarte.  

Hintergrund zum Gerät: Das Microsoft Surface Book 2 gehört zu den neuartigen Notebooks, die sowohl mobile Workstation als auch vollwertiger PC-Ersatz sein wollen und können. Die Tablet-Einheit lässt sich komplett von der Tastatur trennen und separat verwenden. Dazu sind im Gerät zwei Grafikchips verbaut – die interne IntelHD-Grafik, die in der Tablet-Einheit steckt, sowie einer NVIDIA Grafikkarte GeForce GTX 1060, die in der Tastatur-Basis-Einheit untergebracht ist. Windows 10 regelt dabei im Standard selbständig, welche Anwendung mit welchem Grafik-Chip genutzt wird. Bei normalen Desktop-Programmen arbeitet in aller Regel die interne IntelHD-Grafik, bei Spielen oder anderen grafiklastigen (Video-) Anwendungen übernimmt die Nvidia GTX 1060.
Task-Manager-Ansicht des Microsoft Surface Book 2 mit NVIDIA GeForce GTX 1060
Task-Manager-Ansicht des Microsoft Surface Book 2 mit NVIDIA GeForce GTX 1060

Unsere Surface-Abteilung der yourIT-Technik hat den Service-Auftrag angenommen. Hier unsere Lösungsschritte:

Schritt 1: Inspektion mit dem Microsoft Surface Diagnosetoolkit


Eine erste Inspektion mit dem Microsoft Surface Diagnosetoolkit ergab, dass das Gerät eigentlich einwandfrei funktionierte. Allerdings ließ sich die Tablet-Einheit nicht von der Tastatur trennen. Verhindert wurde dies durch mehrere Apps, die zuerst geschlossen werden müssten, u.a. eine "LockApp".

Auch dies ein deutliches Indiz, dass es sich um ein Problem mit der NVIDIA Grafikkarte handeln könnte.

Schritt 2: Aufruf der NVIDIA-Systemsteuerung


Die NVIDIA-Systemsteuerung lässt sich wie folgt öffnen:
  • Rechtsklick auf den Desktop und Auswahl "NVIDIA-Systemsteuerung" aus dem Dropdown-Menü, oder
  • Öffnen des Windows-Explorers und Aufruf des Pfads C:\Program Files\NVIDIA Corporation\Control Panel Client. Öffnen Sie hier die Datei nvcplui.exe.
Microsoft Surface Book 2 öffnen der NVIDIA Systemsteuerung
Microsoft Surface Book 2 öffnen der NVIDIA Systemsteuerung

Schritt 3: Überprüfen der Einstellung "bevorzugten Prozessors"

Als bevorzugter Grafikprozessor war hier der "NVIDIA Hochleistungsprozessor" ausgewählt. Bei dieser Einstellung sorgt die "LockApp" dafür, dass sich die Tablet-Einheit nicht von der Tastatur-Basis-Einheit trennen lässt, in der die Nvidia-Karte ja schließlich verbaut ist.

Microsoft Surface Book 2 NVIDIA Systemsteuerung bevorzugter Grafikprozessor
Microsoft Surface Book 2 NVIDIA Systemsteuerung bevorzugter Grafikprozessor

Lösung: Umstellen auf "Automatische Auswahl" des bevorzugten Grafikprozessors


Ein Klick auf "Standardwerte wiederherstellen"  brachte die LockApp zum Schweigen. Dadurch lässt sich die Tablet-Einheit nun wieder von der Tastatur-Basis trennen. Klappt man das Surface Book jetzt zu, schaltet es zuverlässig ab und wird nicht mehr heiß.

Wir geben ja zu: Ohne das ganze technische Hintergrundwissen ist es manchmal gar nicht möglich, eine solche Diagnose zu stellen und auf eine solch einfache Lösung zu schließen. Aber dafür haben SIe ja uns...

Ursache: Video-Aufzeichnungen und -Schnitt benötigen Grafik-Ressourcen


Die Corona-Pandemie ist der Katalysator für Digitalisierungsmaßnahmen. Der Kunde war in letzter Zeit dazu übergegangen, Schulungen aufzuzeichnen und diese Videos zu schneiden. Da hier die automatische Auswahl der Grafikprozessoren Schwächen offenbart hatte, wurde der "NVIDIA Hochleistungsprozessor" als bevorzugter Grafikprozessor eingestellt - was wiederum die beschriebenen Probleme verursacht hat.

Tipp 1: Automatische Auswahl des Grafikprozessors als Standard-Einstellung


Aufgrund der sich ergebenden Probleme raten wir beim Surface Book 2 von der Standard-Einstellung des "NVIDIA Hochleistungsprozessor" als "bevorzugter Grafikprozessor" ab, sofern das Gerät auch als Notebook ohne externe Stromversorgung verwendet werden soll. Wählen Sie stattdessen für den Standard die "Automatische Auswahl" des Grafikprozessors. Wenn Sie mit Programmen arbeiten, die Grafik-Ressourcen benötigen, stellen Sie lieber manuell auf "NVIDIA Hochleistungsprozessor" um - und danach wieder zurück. Sie können auch einzelnen Programmen im Standard den "NVIDIA Hochleistungsprozessor" zuweisen.

Tipp 2: Jetzt lieber eine Nummer größer kaufen!


Aktuell sehen wir einen deutlichen Trend, dass Kunden mit ihren "normalen" Mittelklasse-Notebooks mehr und mehr unzufrieden sind. Die Anforderungen an die Technik sind in den letzten Monaten unglaublich gestiegen, sodass viele dieser Geräte heute an der Belastungsgrenze stehen. Es werden bereits gut erhaltene Geräte frühzeitig durch leistungsstätkere ersetzt, was unnötige Kosten verursacht. 

Wir empfehlen daher, gleich eine Nummer größer zu kaufen und Profi-Notebooks wie z.B. Microsoft Surface einzusetzen. Wer hier spart, zahlt nachher doppelt.

Außerdem gibt es doch heute Fördermittel.

Wir beraten Sie gerne und freuen uns auf Ihre Anfrage.


Related Posts

Technik-Ecke 4538261654902490750

Kommentar veröffentlichen

emo-but-icon

Dieses Blog durchsuchen

Like us

yourIT GmbH
yourIT GmbH

Tags

19 Jahre (1) 2-Faktor Authentifikation (1) All-IP (2) Apps (3) Archivierung (1) Assets (1) Awareness (3) Backup (2) Balingen (1) Beschilderung (1) Beschwerde- und Reklamationsmanagement (1) Big Data (2) Blog (138) BSI (1) Büro 4.0 (6) Cloud (10) cookies (1) Coole Tools (1) coronavirus (4) CRM (1) Cyber (1) Datenrisiken (1) Datenschutz (15) Datenschutz-Quiz (1) Datensicherung (4) Datenspeicher (2) Datenverlust (3) Digitalisierung (4) DigitalisierungsprämiePlus (2) DOCUframe (1) Drucker (5) E-Mail (2) E-Mail-Archivierung (1) E-Mail-Management (2) e-mails (1) Effizient (1) Energie (1) ePaper (1) Erpressungs-Trojaner (2) ESF-Fördermittel (5) ESF-Förderung (3) EU-DSGVO (3) events (1) Feinstaub (1) Fördermittel (2) Fußball (1) Geburtstag (1) Genehmigungsstau (1) Geschäftsprozessoptimierung (2) Hacker (1) Hafnium (1) Hardware (1) Heartbleed (1) Helpdesk (2) Home Office (4) Homeoffice (6) Hosting (3) HowTo (1) Hyperkonvergenz (2) Ideenmanagement (1) Informations-Sicherheits-Analyse (2) Informationssicherheit (6) intelligente Geräte (1) internationale Datentransfers (1) Inventarisierung (1) ISAplus (1) ISDN (1) ISO 9001:2015 (1) ISO27001 (2) IT (1) IT-Dienstleistung (2) IT-Dienstleistungen (1) IT-Infrastruktur (10) IT-Monitoring (1) IT-Security-Check (4) IT-Sicherheit (13) Know-how (1) Kommunikation (2) Kopierer (1) Lizenzmanagement (3) lockdown (1) Locky (4) M365 (2) Mailbox (1) Managed Server (1) Managed Services (10) Microsoft 365 (1) Microsoft Surface (1) Microsoft365 (1) Migration (1) Mobile (2) Netzwerk (2) Notfall (1) O365 (2) Office (2) Office 365 (3) Open Source (1) Outsourcing (3) Passwort (3) Passwörter (2) Passwortmanagement (1) Patchmanagement (3) PDF (1) Penetrationstest (3) Pentest (1) Phishing (4) Piraterie (1) Portfolio (11) Privacy Shield (3) Produktivität (3) Projekt (1) Prozessautomatisierung (1) RAID (1) Restaurants (1) Risiken (2) Schlussmacher (1) Schrems II (1) Schwachstelle (6) Schwachstellenmanagement (14) schwärzen (1) securITy (24) Server (4) Service (1) shortcuts (1) sicher (1) Sicherheitsaudit (5) Sicherheitslücke (1) SIEM (1) simplify yourit (3) Slider (24) Smart Home (1) Social Engineering (1) Social Enterprise Networks (1) Software (6) Software Asset Management (2) Software Defined Networking (1) spam (1) Spamfilter (1) Speicher (2) Stellenanzeige (1) Storage (3) Stromfresser (1) tastaturenkürzel (1) tastenkombinationen (1) Technik-Ecke (2) Telefon (2) Ticketsystem (1) Tinte (2) Trennungsschmerz (1) Trojaner (1) Unified Communications (1) Verschlüsselung (1) Videokonferenz (1) Virtualisierung (3) VoIP (1) WAS (3) Web-Anwendungen (1) Windows 10 (5) Windows 7 (3) Windows 8 (2) Windows Server 2003 (1) Windows XP (2) winwin (1) Wissensmanagement (1) WLAN (1) Word (1) yourIT (2) Zwei-Faktor-Authentifizierung (1)

Kunden-Bewertungen

item