IT-Sicherheit - So bleiben Sie auch 2015 geschützt!

Die IT-Sicherheit ist kein statischer Zustand. Vielmehr handelt es sich um einen Prozess, der kontinuierlich in Bewegung ist und dies auch sein muss. Denn nur in diesem Fall werden die IT und die Daten eines Unternehmens vor unbefugten Zugriffen bestmöglich geschützt. Die Sicherheit der IT vor Datendiebstahl durch Internetangriffe oder Datenverlust wird ausschließlich durch die kontinuierliche Auseinandersetzung mit diesem Thema gewährleistet.


IT-Sicherheit - so bleiben Sie auch 2015 geschützt

IT-Sicherheit besteht aus mehreren Säulen


Die IT-Sicherheit wird von mehreren Seiten bedroht. Basierend auf diesem Wissen wurden im Rahmen der Sicherheit der gesamten IT und der einzelnen Komponenten drei Grundwerte festgelegt. Dabei handelt es sich um die Vertraulichkeit von Daten und dem Schutz vor unbefugten Zugriffen wie Internetangriffe. Der zweite Grundwert ist die Verfügbarkeit der benötigten Daten zum geforderten Zeitpunkt. Die Integrität mit dem Schwerpunkt auf vollständigen und unveränderten Daten, bilden den dritten Grundwert, der im Rahmen der IT-Sicherheit beachtet werden muss.

Die Sicherheit der IT wird von mehreren Seiten bedroht. Internetangriffe und die Infektion des Firmennetzwerkes mit Schadsoftware sind nur ein Teil davon. Jede einzelne Komponente einer IT birgt potenzielle Sicherheitsrisiken, die zu Datenverlusten oder Systemausfällen führen können. Zur Abwendung der Gefahren muss im ersten Schritt ein Bewusstsein für die häufigsten Bedrohungen der IT-Sicherheit geschaffen werden:
  • Datenverlust wird durch regelmäßige Datensicherungen verhindert
  • Der Diebstahl von Daten durch Zugriffe unbefugter Personen muss durch entsprechendes Passwortmanagement verhindert werden
  • Betriebssysteme sind immer auf dem aktuellsten Stand, um Internetangriffe abzuwehren
  • Schutz vor Viren und anderen Schadprogrammen bieten intelligente Antiviren-Programme, die kontinuierlich aktualisiert werden
  • nternetangriffe durch Hacker werden durch professionell konfigurierte Firewalls abgewehrt
  • Die Absicherung von Systemausfällen erfolgt durch regelmäßige Datensicherungen, Redundanzkonzepte und Notfallpläne

Diese Aufzählung der grundlegenden Maßnahmen sind die wichtigsten Komponenten zum Thema IT-Sicherheit. Nur die Erarbeitung eines individuellen und auf die vorhandenen Komponenten der IT abgestimmten Konzeptes, bietet einen umfassenden Schutz vor Datenverlusten. Denn jedes Sicherheitskonzept betrachtet ein IT-System von mehreren Seiten. Der Blick von außen verhindert Internetangriffe und die Einschleusung von Schadsoftware. Der Blick von innen richtet sich auf das Zusammenspiel der einzelnen IT-Komponenten. Nicht vergessen werden darf im Rahmen der Konzeptionierung vorbeugender Maßnahmen zur IT-Sicherheit das Nutzerverhalten der Mitarbeiter eines Unternehmens.

Die zuverlässige Sicherheit einer IT kann nur mit hohem Fachwissen und Erfahrung in diesem Bereich gewährleistet werden. Informieren Sie sich bei den Spezialisten im IT-Systemhaus über die Details zum Thema IT-Sicherheit und erarbeiten Sie gemeinsam ein Konzept zum Schutz Ihrer Daten und Systemkomponenten.

Kontaktieren Sie uns!

Ich freue mich auf Ihre Projektanfragen.
Ihr Ralf Ströbele
Ralf Ströbele

Related Posts

securITy 3351145177396541054

Dieses Blog durchsuchen

Like us

Thomas Ströbele
Thomas Ströbele
Ralf Ströbele
Ralf Ströbele
item